Crawlertrap Link
News und Tipps und Tricks

    Mit unseren aktuellen News informieren Sie zu verschiedenen Themen.

    Berufspendler haben das Fahrrad wieder gefunden und nutzen es nun häufiger um auf die Arbeit zu kommen.
    Zwar scheuen sich viele Berufspendler davor das Fahrrad zu nutzen, wenn der Weg zur Arbeit besonders weit ist und nur die die wenigsten sind bereit auf das Auto zu verzichten. Jedoch schaut man sich man die Verhältnisse auf deutschen Straßen an, so ist das Auto fahren im Berufverkehr von überfüllten Straßen, Staus an allen Ecken und Enden und nicht zu vergessen der Parkplatzmangel in den Innenstädten, alles anders als bequem und entspannend. Frust, ärger und Stress beim Autofahren sind dann unnötige Faktoren mit denen Berufstätige tagtäglich zu kämpfen haben und nicht selten schon völlig entnervt in der Firma ankommen.
    Wer kann nutz den Zug oder öffentliche Verkehrsmittel um den überfüllten Straßen zu entgehen. Jedoch gibt es oft Strecken die kaum oder gar nicht mit Bussen und Bahnen zu erreich sind und da ist das Fahrrad dann die letzte Hoffung.
     
    Sehr beliebt und vor allem praktisch ist das Faltrad, Alu-Klapprad, Klapprad.
    Berufpendler könne das Faltrad leicht im Auto unter bringen und morgens im Stadtrand zu einem Park-and-Ride Parkplatz fahren. Dort das Faltrad fertig machen und die letzten Meter mit dem Fahrrad überbrücken. So lassen sich je nach Streck schon viele Minuten Fahrtzeit sparen und man muss nicht unnötig nach einem Parkplatz suchen.
    Die modernen Klappräder, Alu-Klappräder oder Falträder sind mit nur wenigen Handgriffen einsatzbereit und Dank ausgeklügelten Falttechniken passen sie auch in jeden Kofferraum. Im zusammen gefalteten Zustand gelten die Falträder bei Bussen und Bahnen als Gepäckstück und man muss nicht für das Fahrrad extra zahlen. Und somit lassen sich automatisch übliche Sperrzeiten für Fahrräder in den öffentlichen Verkehrsmitteln leicht umgehen. Selbst beim ICE, der strenge Regelungen bezüglich Fahrräder hat, kann man das zusammen gefaltete Fahrrad in der Falttasche als einfaches Gepäckstück mitnehmen. So kann man die Regelungen für die Fahrradmitnahme im öffentlichen Verkehrsmittel ganz geschickt umgehen.
    Wer sich für den Kauf eines Faltrades entscheidet, sollte hier Wert auf gute Qualität legen und prüfen, dass die Falttechnik vom Fahrrad leicht zu bedien ist und im Fahrzustand auch gute Stabilität aufweist.




     Weitere Angebote